Mein Name ist Frank Piochowiak

Der Leichtmatrose
Der Leichtmatrose

Pios Walk Nr. 1:

Ich wohne im westfälischen Burgsteinfurt, bin im Jahr 1966 geboren und spiele Gitarre. Als Autodidakt begann ich mit der Liedbegleitung, über das Folk-Picking (zu dem mich Ernie Rissmann ermutigte) kam ich zur klassischen Gitarre. Mit meinem Bruder Karl habe ich dann die Abgründe der improvisierten Musik ergründet bis ich wieder bei der Liedbegleitung und der Instrumentalmusik gelandet bin, die ich vor allem mit meinem Freund und Kollegen Ulrich Voosholz praktiziere.

 

Ich spiele gerne Instrumentals, Songs und auch im improvisatorischen Bereich fühle ich mich sehr wohl.

 

 

Seit Mai 2006 stelle ich überwiegend Eigenkompositionen ins Netz.

 

An der Seite von Andreas Hoffmann
An der Seite von Andreas Hoffmann

Besonders gefallen mir die sich durch das Netz ergebenden Kontakte mit anderen Musikern und die sich daraus entwickelnden Projekte. Ergebnisse hieraus sind Stücke mit dem Pianisten Christian Brockmeier, der Vocalistin Tanja Rehberger, Stefan Flommersfeld und natürlich mit meinem Bruder Karl.

 

Aus dieser Internet-Zusammenarbeit hat sich mit dem Werler Trompeter und Gitarristen Andreas Hoffmann ein reger musikalischer Austausch und mehrere Live-Auftritte entwickelt.

 

Alles in allem bin ich offen für alles, was musikalisch spannend ist und Spaß macht. Musikalische Vorbilder gibt es viele: Zu nennen sind auf jeden Fall im Gitarrenbereich Sigi Schwab, Leo Kottke und Ralf Illenberger. Bei den Singer/Songwritern steht ganz oben auf der Liste Bob Dylan gefolgt von Richard Thompson, dessen Soli ich besonders schätze. Im deutschsprachigen Raum sind von den Liedermachern zu nennen Hannes Wader, Reinhard Mey und Franz-Josef Degenhardt.

 

 

Aus der Presse: "Bei aller „Bescheidenheit und Armut der Justiz“ ... ließ... Frank Piochowiak mit selbstkomponierten Gitarren-Einlagen den „schöpferischen Reichtum“ der Mitarbeiter am Steinfurter Amtsgericht aufblitzen." - Münstersche Zeitung, 21.06.2008 -

 

Viel Spaß mit meiner Hausmusik wünscht Pio

 

 

Nach dem Regen: